KLARTEXT e.V.
Zentrum für Sprache, Kultur, Beruf
 
Deutschkurse in München
Niveaustufen A1, A2, B1, B2, C1, C2
Alphabetisierungskurse
 
Ausbildung abH / BaE

WAS IST EIN INTEGRATIONSKURS?

bundesamtEin Integrationskurs ist ein vom Staat subventionierter Deutschkurs (6 Module mit je 100 Unterrichtsstunden, Niveau A1 - B1, keine höheren Stufen) mit einem anschließenden Orientierungskurs (100 Unterrichtsstunden) zur Vermittlung von Kenntnissen der Rechtsordnung, der Kultur und Geschichte in Deutschland. Er endet mit einem Abschlusstest (Test "Leben in Deutschland" + "Deutschtest für Zuwanderer").

Module können auf Antrag wiederholt werden, subventioniert werden jedoch insgesamt maximal 1300 Unterrichtsstunden. Regelmäßige Anwesenheit ist Pflicht. Pro Modul müssen die Teilnehmer einen Eigenanteil von 195,- € im Voraus bezahlen, der Orientierungskurs kostet 195,- €, die Abschlusstests sind kostenlos.

KLARTEXT bietet die Vormittags- und Nachmittagskurse (siehe fortlaufende Deutschkurse) als Integrationskurse mit mittlerem Tempo an, die Orientierungskurse finden anschließend statt. Für Teilnehmer, die das deutsche Alphabet nicht beherrschen, bieten wir spezielle Alphabetisierungskurse an.

WER BEKOMMT EINEN INTEGRATIONSKURS?

Migranten mit einer Aufenthaltserlaubnis von mehr als einem Jahr z.B. für Familiennachzug, Arbeit, humanitäre Gründe, EU-Bürger (nicht mit Au-Pair- oder Sprachstudenten-Visum) erhalten eine Berechtigung oder eine Verpflichtung zu einem Integrationskurs.

Zur Anmeldung muss der Berechtigungsschein zur Teilnahme an einem Integrationskurs vorliegen.


WIE BEKOMMT MAN EINEN INTEGRATIONSKURS?

Neuzuwanderer erhalten den Berechtigungsschein, wenn sie ihren Wohnsitz anmelden, beim KVR (Kreisverwaltungsreferat), Ausländerbehörde, Ruppertstr. 19, 80466 München, Tel. 233 960 10, Infos unter: Kreisverwaltungsreferat München oder bei ihrem zuständigen Landratsamt.

Migranten, die schon hier wohnen und EU-Bürger müssen einen Antrag auf Zulassung zu einem subventionierten Integrationskurs beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Regionalstelle Integration, Weihenstephaner Str. 7, 81673 München, stellen.
Formulare gibt es bei KLARTEXT oder im Internet unter: BAMF: Antrag auf Zulassung zu einem Integrationskurs Merkblatt zum Antrag auf Zulassung: BAMF: Merkblatt zu Integrationskursen

Empfänger von Sozialhilfe oder Arbeitslosengeld 2 können einen Antrag auf Kostenbefreiung stellen.
Jobcenter-Kunden können vom Jobcenter zu einem Integrationskurs berechtigt bzw. verpflichtet werden.

 

bundesamt logo

Was sagen unsere Kursteilnehmer?


Deutsch


English


Español